Zum Inhalt wechseln


Anzeigen

T5 JobMesse für Pharmaberater/Klinikreferenten/Medizinprodukteberater (m/w)

28.06.2017: Berlin – Adlershof con.vent., Rudower Chaussee 17, 12489 Berlin > Anmeldung

11.10.2017: Hamburg – Millerntorstadion Ballsaal des FC St. Pauli, Harald-Stender-Platz 1, 20359 Hamburg > Anmeldung

 

Projekt-Team GmbH – Personalberatung
Aktuelle Außendienstpositionen: Pharma, Klinik, MPB
www.projekt-team.de

Foto

Pharma-Codex


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 Hinotori

Hinotori

    Moderatorin

  • Moderators
  • 2.576 Beiträge

Geschrieben 01 August 2015 - 02:11

Wir wissen es ja shcon recht lange, dass wir den Ärzten nicht mal mehr den Dreck unter den Fingernägeln geben dürfen.

Der Pharmacodex.

Neuerung: bisher betraf es ja "nur" angestellte Ärzte, jetzt auch die sogenannten Freiberufler.

 

Also ich weiss, dass da in der Vergangenheit das eine oder andere große Ding gelaufen ist.

Ich selbst hatte das Glück nur Haftnotizzettel oder Kulis abgeben zu dürfen....und natürlich 1x/Jahr einen Kalender.

Glaubt ihr, dass die Ärzte wegen einem Kuli oder einem hübschen Kalender meine Produkte verordnet haben.

Versteht mich nicht falsch, ich finde auchn icht unbedingt, dass "Frau Doktor" mitkommen muss, wenn "Herr Doktor" eine Veranstaltung hat.

Aber bei den letzten Nachrichten kam das so derbe rüber, als wenn WIR nur dazu da wären, mit einem Kugelschreiber oder Kalender das Verordnungsverhalten der Ärzte zu manipulieren.

"Die Frau mit der Aktentasche".....

 

Dann wird darüber gewettert, dass  diverse Veranstaltungen von der Pharmazie bezahlt werden.

Ja - stimmt.

Wir kaufen Ausstellungsplatz für die "Industrieausstellung". Wir sponsorn Vortragende.

Warum wir welche sponsorn sollten, die untere Produkte nicht gut finden oder die Einwände haben tät ich nicht verstehen, also ist das für mich total legitim, wenn wir welche bezahlen, die Pro-unserem Produkt sind. Logisch.

 

Was wäre eigentlich, wenn die Ärzte ihre Fachsymposien selbst zahlen müssten, also NULL-Euro aus der Industrie. Würde die dann kommen, wenn sie das 3-4fache des bisherigen Preises zahlen müssten?

 

Ferner wird gewettert über die Bezahlung von AWBs.

Gut, man kann geteilter Meinung sein, ob wirklich jede AWB ihren wissenschaftlichen Zweck erfüllt und wahrscheinlich sind die meisten eh nur ein Marketinginstrument - aber HALT - sind sie das wirklich?

Es ist doch für die Unternehmen verpflichtend, auch über die Zulassung des Produktes hinaus weiterhin zu gucken, ob alles in Ordnung damit ist. Wie macht man das? Mit AWBs.

Arbeitet ihr kostenlos? (Umsonst steht auf einem anderen Blatt)

Die ärzte werden dies auch nicht tun, also bekommen sie die Arbeit von der Industrie bezahlt - aber auch das wurde jetzt in den Nachrichten neulich als Hexenwerk und Teufelszeug beschimpft.

 

Durch die Berichterstattung der Journaille sind wir ganz schön durch den Kakao gezogen worden.

 

 

Und was mich abschließend interessiert:

Wo ist unser selbsternannter Berufsverbund?

WO hat der dagegen interveniert?

 

Die Ärzteschaft hat schon einige passende Worte gefunden.....für uns war keiner da - zuständig - oder was auch immer.

 

Bisschen Presse:

http://www.faz.net/a...n-13725432.html

http://www.aerztezei...10&h=-711972454

http://www.aerztebla...onsgesetz-durch


Gruss
Hino
 

Natürlich bin ich kompliziert... Ich bin ja auch der Abenteuerurlaub und nicht die Pauschalreise! ツ

catrun4.gif


#2 lod49ers

lod49ers

    Members

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 116 Beiträge

Geschrieben 02 August 2015 - 10:47

Stimme Dir in vielen zu.

Aber es steht nirgends, dass die Pharma AWBs durchführen muss um den behördlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Man könnte auch Phase IV Studien durchführen. Aber man müsste ja dann das Medikament stellen.....  ;)

 

....

Ferner wird gewettert über die Bezahlung von AWBs.

Gut, man kann geteilter Meinung sein, ob wirklich jede AWB ihren wissenschaftlichen Zweck erfüllt und wahrscheinlich sind die meisten eh nur ein Marketinginstrument - aber HALT - sind sie das wirklich?

Es ist doch für die Unternehmen verpflichtend, auch über die Zulassung des Produktes hinaus weiterhin zu gucken, ob alles in Ordnung damit ist. Wie macht man das? Mit AWBs.

....


#3 komiker

komiker

    Members

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 400 Beiträge

Geschrieben 02 Mai 2016 - 07:27

Nun, Pharma  Codex hin Pharma Codex her. Im Grunde sind Kugelschreiber/ Post It`s eigentlich Arbeitsmittel und der Wert  ist lächerlich. Das ist genauso lächerlich, wie 10 Besuche am Tag ,ect.

 

- genauso lächerlich ist, das nun neben § 299 StGB ( Korruptionsparagraphen ) ein neuer §  selbigen Gesetzes, der § 299a ernsthaft diskutiert  und wahrscheinlich verabschiedet wird.

 

komiker






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Impressum